BESTANDSIMMOBILIE

Inhaltsverzeichnis

Objektdaten
Standortbeschreibung
Objektbeschreibung
Finanzierungsberechnung



Pforzheim
Schmuckfabrik (Denkmalschutzimmobilie)


Auszug aus dem Exposé des Bauträgers






ANLAGENTYPBestandsimmobilie * Maklervertrag über Wohneigentum gemäß §656a ff BGB
ANZAHL WOHNUNGEN INSGESAMT23 Wohneinheiten
WOHNUNGSGRÖSSEN der zu verkaufenden Einheiten110 m²
KAUFPREIS der zu verkaufenden Einheiten450.000,- €
STELLPLATZnicht vorhanden
ZIMMER4
AUSSTATTUNGgehobene Qualität
ERWERBSNEBENKOSTENca. 12,95 % des Kaufpreises, Maklercourtage derzeit 5,95 % inkl. Umsatzsteuer (hälftiger Teil nach §656c Abs. 1 S. 1 BGB), 5,0 % Grunderwerbsteuer sowie ca. 2 % für Notar- und Grundbuchkosten
HAUSGELD * INSTANDHALTUNGSRÜCKLAGENca. 3,62 €/m² pro Monat * nach Beschluss der Eigentümer (im Hausgeld enthalten)
MIETERTRAGca. 8,27 €/m² Wohnfläche pro Monat (bestehender Mietvertrag)
VERWALTUNGSKOSTENWEG-Verwaltung 21,42 € (inkl. der gesetzlichen USt. von derzeit 19 %, im Hausgeld enthalten) pro Monat
ABSCHREIBUNG BEI VERMIETUNGgemäß § 7 Abs. 4 Satz 1, Nr. 2c) EStG mit 2,5 % p.a.
BAUJAHR GEBÄUDE1910 * 2009 (Denkmalsanierung)
ENERGIEBEDARF NACH ENERGIEAUSWEIS * ENERGIEEFFIZIENZKLASSE NACH ENERGIEAUSWEIS * AUSWEISARTdenkmalgeschützte Gebäude sind gemäß § 79 Abs. 4 S. 2 GEG von der Energieausweis-Pflicht befreit
HEIZUNGSART NACH ENERGIEAUSWEISGasheizung
EINKUNFTSARTEinkünfte aus Vermietung und Verpachtung gem. § 2 Abs. 1 Nr. 6, § 21 Abs. 1 Nr. 1 EStG
HIGHLIGHTSFassade mit Designelementen der französischen Architektur * Backsteinfassade * private Terrasse
Legende: n/a - nicht angegeben

nach oben

Standort

Die "Goldstadt" Pforzheim hat als ehemalige badische Residenzstadt vieles zu bieten: Geographisch bildet sie als Oberzentrum entlang der BAB A8 Karlsruhe - München die "Pforte" zum Nordschwarzwald. Hier starten zahlreiche Wanderwege in den Hochschwarzwald und sogar ins Allgäu. Wirtschaftlich wurde die Schmuck- und Uhrenindustrie im 18. Jahrhundert begründet. Die einzige Goldschmiedeschule Deutschlands befindet sich heute noch hier und ca. 75% der deutschen Schmuckproduktion wird in Pforzheim gefertigt. Ebenso sind große Versandhäuser, wie Bader Versand, Klingel und Wenz hier ansäßig. An der Hochschule Pforzheim bilden sich mehr als 5.000 Studenten akademisch aus. Insgesamt leben mehr als 125.000 Einwohner in der Stadt.

nach oben

Objektbeschreibung

Das ehemalige Wohn- und Fabrikhaus wurde 1910 für den Fabrikanten Emil Rothschild mit einer Fassade aus hellem Sandstein erbaut. Von der Fassade mit Designelementen der französischen Architektur aus dem 19. Jahrhundert geht ein langer Hofflügel weg. Dieser ist mit einer Backsteinfassade versehen. Das Gesamtgebäude diente als Firmensitz einer Juwelen- und Ringfabrik und gilt als Zeugnis deutsch-jüdischer Geschichte. 2009 wurde das Gebäude fachgerecht saniert. Ein besonderes Highlight bietet der Eingangsbereich mit seinem wundervollen eisernen Tor und einem schmuckvoll gestaltetem Eingangsgewölbe.
Die Wohnung befindet sich am äußersten Ende des Anwesens im Gartengeschoß und verfügt als besonderes Highlight über eine private und sehr liebevoll gestaltete Terrasse. Wo man sich, wie in der gesamten Wohnung, nach einem erfüllten Arbeitstag erholen und entspannen kann. Der Eingang der Wohnung liegt im Erdgeschoß.

nach oben

Das Angebot ist freibleibend sowie vorbehaltlich eines Zwischenverkaufes. Alle Angaben sind vorbehaltlich von Irrtümern, der Exposé-Angaben sowie einer Besichtigung. Visualisierungen sind unverbindlich!

Finanzierungsberechnung



nach oben